Für Katzen: Halsbänder und Tropfen gegen Ungeziefer!

Sehr viele Tiere leiden heutzutage unter Flöhe, Zecken oder Milben Befall. Um dies zukünftig zu verhindern gibt es einige sehr gute und bewerte Hilfsmittel. Grundsätzlich gibt es 2 Möglichkeiten um ihre Katzen vor Ungeziefer zu schützen. Zum einen Halsbänder, die ihre Katze wie ein gewöhnliches Halsband einfach trägt, oder Spot On Tropfen, die regelmäßig auf die Haut Ihrer Katze aufgetragen werden müssen.

Katze liegend

Halsbänder vs. Spot On – Was ist besser?

Einige Katzen vertragen aufgrund des Geruches der ätherischen Öle auf den Halsbändern diese nicht. Wenn es also für die Katze eine zu große Qual ist diese zu tragen, würde ich davon abraten. Wenn ihre Katze sich nicht in den ersten paar Tagen daran gewöhnen kann, dann wird sie es auch nicht nach mehreren Wochen tun. Besser runter damit.

Welche Option die bessere ist, kann man pauschal nur sehr schwer sagen. Manche Katzen Besitzer schwören auf Spot Ons, da Halsbänder bei ihren Katzen nicht funktioniert haben, andere wiederum berichten davon, dass sich der Ungezieferbefall alleine durch Halsbänder auf ein Minimum bei ihren Katzen reduziert hat. Hier ist anfangs ein wenig Testen angesagt.

Die drei beliebtesten Halsbänder:


Die drei beliebtesten Spot On Produkte:


Richtiges Auftragen von Spot On Tropfen

Sie werden kaum eine Katze sehen, die es liebt Tropfen auf ihre Haut aufgetragen oder einen Zecken entfernt zu bekommen. Spot On Mittel müssen für gewöhnlich alle vier bis fünf Wochen aufgetragen werden. Darum hier eine Schritt für Schritt Anleitung zum Auftragen:

  1. Waschen Sie gründlich hier Hände.
  2. Pipette aus der Packung nehmen und die Spitz abbrechen. (Achtung nicht in Richtung ihrer oder der Augen ihres Tieres beim Öffnen richten)
  3. Halten Sie ihre Katze fest oder besser lassen Sie sich von jemand zweitem helfen.
  4. Teilen Sie das Fell ihres Vierbeiners am Nacken, so das Sie Zugang zur Haut haben.
  5. Verteilen Sie den gesamten Inhalt der Pipette auf dieser Stelle. (Wichtig! Lesen Sie vorher im Beipackzettel genau welche Menge für ihre Katze ideal ist.)
  6. Waschen Sie nach dem Auftragen ihre Hände nochmal gründlichst.

Lesen Sie bitte immer genau die Anleitung zu jedem Produkt in der Packungsbeilage oder auf der Verpackung ihres erworbenen Produktes.

Häufige Ursachen für Flohbefall

Die wohl häufigste Ursache, für den Befall von Flöhen auf ihrer Katze ist der Kontakt mit anderen freilaufenden Katzen. Die Parasiten springen buchstäblich von einer Katze zur anderen Katze über. Ist eine Katze erstmal mit Flöhen befallen, verbreiten sich diese rasant. Weibliche Flöhe legen ihre Eier auf dem Körper der Katze ab und diese schlüpfen bereits nach wenigen Tagen. Dadurch können sich die Parasiten super schnell weiterverbreiten. Flöhe ernähren sich vom Blut und abgestorbenen Hautschuppen ihrer Katze.

Neben dem Übertragen von Katze zu Katze, kann ihre Katze auch einfach beim Herumstreifen durch Felder oder Büschen von Flöhen befallen werden.

Gesundheitsschädlich?

Was man bedenken muss ist, dass es sich bei Spot On sowie auch bei Halsbänder um chemische Produkte handelt. Manche Leute halten von diesen Mitteln gar nichts, da man Chemie sehr schnell mit gesundheitsschädlichen Mitteln verbindet und man natürlich nicht weiß ob manche Mittel langzeitliche Schäden verursachen. Persönlich habe ich noch nie von einem Fall gehört an dem Tiere durch Ungezieferschutz wie Halsbänder oder Spot on erkrankt sind, auf der anderen Seite liest man des öfteren davon das Hunde oder Katzen anhand von meist Zecken Bissen tödlich erkranken.

Manche Katzen Besitzer setzen auf Bernstein Halsbänder um ihre Katzen vor einem Ungezieferbefall zu schützen. Bernstein Halsbänder stehen leider oftmals in Kritik, dass sie nicht wie erwünscht wirken. Wenn Sie unsicher sind ihre Katze mit Spot On oder „normalen“ Halsbänder zu schützen, wäre ein Versuch mit Bernstein Halsbänder auf jeden Fall einen Versuch wert.